Winterwunderland für die ganze Familie in Toronto

Die Stadt putzt sich heraus für den Winter und die Weihnachtszeit

Ein Sprung über den großen Teich lohnt sich auch in der kalten Jahreszeit, zum Beispiel für einen Weihnachtsurlaub mit der ganzen Familie oder für romantische Stunden mit der großen Liebe. Denn wenn die Tage kürzer werden, verwandelt sich Toronto in ein Winterwunderland für die ganze Familie.

Toronto, die vielseitige Winter-Destination

Toronto verfällt nicht in den Winterschlaf. Im Gegenteil. Während das Jahr langsam aber sicher auf sein Ende zusteuert, dürfen sich Besucher auf unzählige Veranstaltungen freuen, wobei die Bandbreite zwischen Tradition und Winterspaß beeindruckend ist. Die Top-Highlights und Adressen haben wir für Sie aufgelistet.

Christmas-Shopping in Toronto

Beim Thema Christmas-Shopping erfreut sich die kanadische Metropole immer größerer Beliebtheit. Im Dezember füllen sich die Straßen in Toronto mit tausenden Lichtern und Menschen. Zu den besten Shopping-Adressen gehören Holt Renfrew und The Bay. In Yorkville gibt’s luxuriöse Designer-Boutiquen, in Queen West kaufen die Jungen und Stilbewussten ein, Streetsville wiederum besticht durch seine charmanten Kunst- und Antiquitätenläden. Unweit der City finden sich zwei der größten Shopping-Malls Kanadas: Vaughan Mills und Square One.

Individuell und inspirierend ist die One of a Kind Show & Sale: ein Kunsthandwerkermarkt, der vom 22. November bis 2. Dezember 2018 im Enercare Centre im Zentrum Torontos kreative Handmade-Produkte einheimischer Künstler, Designern und Handwerker präsentiert. Hier können Besucher einzigartige Mitbringsel erstehen.

Weihnachtsmarkt

Romantisch ist der traditionelle Toronto Christmas Market unter freiem Himmel – er liegt im altehrwürdigen Distillery Historic District und findet vom 15. November bis 23. Dezember 2018 statt. Fast wie in Europa nippt man hier am Glühwein während im Hintergrund Weihnachtslieder erklingen. Knisternde Feuerstellen sorgen für wohlige Wärme und die klassische kanadische Poutine für einen gefüllten Magen. Mit festlichen Aufführungen und den kleinen Fahrgeschäften wird es auch den Kids nicht langweilig.

Toronto Christmas Market, Toronto, Ontario, Kanada. Foto: Tourism Toronto
Weihnachtsmarkt in Toronto. Foto: Tourism Toronto

Schlittschuhlaufen

Wie immer ist der Kalender des Harbourfront Centre prall gefüllt mit Terminen. Das Programm für den Winter umfasst Kunst, Kultur und Freizeitangebote jeglicher Couleur für Groß und Klein. Ein unumstrittenes Highlight des Centres ist das Schlittschuhlaufen auf der Eisfläche Natrel Rink. Viele halten diese Eisbahn wegen des Panoramablicks auf den Lake Ontario für die schönste der Stadt – und sie darf sogar kostenlos genutzt werden. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch an einem Samstagabend, wenn bei Torontos einzigem Musik- und Eislauf-Event die besten DJs der Stadt die Eisbahn in eine Tanzfläche verwandeln.

Ebenso beliebt sind die Eisflächen am Nathan Phillips Square, Evergreen Brickworks und am Mississauga Celebration Square. Bleiben Sie in Bewegung und halten sich warm!

Schlittschuhlaufen im Natrel Link am Harbourfront Centre, Toronto, Ontario, Kanada. Foto: Harbourfront Centre/Brian Medina
Schlittschuhlaufen im Natrel Link am Harbourfront Centre in Toronto. Foto: Harbourfront Centre/Brian Medina

Weihnachtsmann-Parade

Alle Jahre wieder: Der Startschuss für Torontos Weihnachtszeit ertönt mit der 114. Santa Claus Parade am 18. November 2018. Hier spaziert der Weihnachtsmann mit seinen Engeln, Elfen und Schneeflocken durch die Stadt, wirft Bonbons und Geschenke und sorgt für HoHo-Happiness. Seit 1905 schon begeistert der Umzug Besucher aller Altersschichten und gehört somit zu den ältesten Traditionen der Stadt. Die bunt geschmückten Festzugswagen starten an der Ecke Christie und Bloor Street und werden nicht nur von zwei Dutzend Blaskapellen begleitet, sondern auch von tausenden verkleideten Schaulustigen am Straßenrand. Ein Spaß, nicht nur für Kinder.

Funfact: Für die Santa Claus Parade im Jahr 1913 organisierte Eatons (DAS traditionelle Kaufhaus in Toronto) ein echtes Rentier, das den Santa ziehen sollte. Es wurde eigens für den Umzug aus Labrador, Neufundland, herangeschafft. Obendrein wurde dem Ren ein Veterinär zur Seite gestellt, der auch auf den strengen Moos-Diätplan achten sollte. Nach der Parade durfte das Rentier in Rente gehen auf dem Landsitz von einem der Chefs der Kaufhauskette.

Weihnachtsbaum-Illumination

Am 24. November 2018 knipst Santa Claus die Lichter an: Die 51. Cavalcade of Lights, die offizielle Weihnachtsbaum-Illumination, bringt Licht in den winterlichen Abendhimmel, begleitet von Performances und einem Feuerwerk. Torontos offizieller Weihnachtsbaum erstrahlt dann zum ersten Mal in diesem Jahr und man feiert mit Live-Musik. Am Nathan Phillips Square sorgen zudem insgesamt 100.000 LED Lampen dafür, dass niemand im Dunkeln steht.

Feuerwerk bei der Cavalcade of Lights, Toronto, Ontario, Kanada. Foto: City of Toronto
Feuerwerk bei der Cavalcade of Lights in Toronto. Foto: City of Toronto

Eisfest

Figürlich und frostig wird es beim IceFest in Bloor-Yorkville. Hier beeindrucken am 9. und 10. Februar 2019 kanadische Künstler mit ihren ausgefallenen Skulpturen die Besucher. Unglaubliche Eisskulpturen können bestaunt werden, und beim Live-Eisschnitzen wird gezeigt, wie solche Kunstwerke entstehen.

Kunst, Kultur & Lifestyle

  • Das „The National Ballet of Canada“ entführt den Besucher mit E.T.A. Hoffmanns The Nutcracker in die weihnachtliche Welt von Nussknacker und Mausekönig, zu sehen ist es vom 8. bis 30. Dezember 2018 im Four Seasons Centre for the Performing Arts. Diese opulente, berührende und überaus komische Aufführung zieht seit 1995 das Publikum voll in ihren Bann.
     
  • Gourmets und Food-Enthusiasten kommen während des kulinarischen Winterlicious-Happenings auf ihre Kosten: Vom 25. Januar bis 7. Februar 2019 lässt sich die ganze Vielfalt der köstlichen Speisen in dieser Stadt erleben: Die besten Restaurants Torontos bieten winterliche Events und Spezial-Menüs zu besonders günstigen Preisen. Darüber hinaus werden Kochkurse und -demonstrationen, Dinnertheater, Verkostungen und vieles mehr angeboten.

Wo stehen die schönsten Weihnachtsbäume?

Ein 12 Meter hoher Baum wacht über den historischen Distillery District und den Yonge-Dundas Square. Am Nathan Phillips Square findet man den wohl berühmtesten Weihnachtsbaum der Stadt. Von dem knapp 20 Meter hohen Baum leuchten 12.000 LEDs und obendrein baumeln rund 700 verschiedene Weihnachtsdekorationsteile von den Ästen.

Hier feiert man ins Neue Jahr

  • Silvester in Toronto ohne die jährliche Neujahrsfeier am Nathan Phillips Square ist unvorstellbar. 40.000 Menschen kommen hier zusammen, um sich vom kostenlosen Live-Programm unterhalten zu lassen und die letzten Sekunden des alten Jahres gemeinsam herunter zu zählen.
     
  • Am Mississauga Celebration Square beginnt die Sause zunächst damit, dass den Besuchern von den Gourmet-Wagen kleine Köstlichkeiten gereicht werden. Anschließend übernimmt das Mississauga Art Council die Feierlichkeiten und die besten Tanzgruppen der Stadt stehen neben aufstrebenden Musikern und Künstlern auf der Bühne.
     
  • Für jede Menge Abwechslung ist in Downtown Brampton gesorgt. Hier zeigen Jongleure und Stelzengeher ihr Können, auf gleich zwei Bühnen finden Konzerte statt und natürlich darf eines der spektakulärsten Feuerwerke der Stadt nicht fehlen.
     
  • An Torontos Waterfront veranstalten Mariposa Cruises ihren Neujahres-Cruise. Natürlich mit Dinner und anschließendem Tanz auf dem Deck. Ganz nebenbei bekommt dann auch noch die glitzernde Skyline der Stadt zu sehen.

Gut zu wissen

Der stärkste Schneefall in Toronto wurde am 25. Februar 1965 am Pearson International Airport gemessen. Es fielen unglaubliche 39,9 Zentimeter und begruben die Stadt unter einer dicken Schneeschicht.

Winterwunderland für die ganze Familie in Toronto
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne 5,00 von 5 Punkten, basierend auf 3 abgegebenen Stimmen.
Loading...